Das Brandenburger Tor



Das Brandenburger Tor am Pariser Platz in Berlin ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Es steht in erster Linie für die Geschichte Berlins als ehemals geteilte deutsche Hauptstadt. Die Straße des 17. Juni auf der Westseite sowie die Straße Unter den Linden auf der Ostseite werden heute wieder durch das Brandenburger Tor verbunden, früher wurden sie durch dieses getrennt. Viele Menschen empfanden die deutsche Teilung als besonders schmerzlich, wenn sie vor dem zugemauerten Brandenburger Tor standen. Heute erleben sie die Freude über die Wiedervereinigung Deutschlands bei einem Gang durch das Brandenburger Tor. Das Brandenburger Tor ist aus Schutzgründen sowie wegen der sich dort bewegenden Fußgängermassen für den Autoverkehr gesperrt und kann nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad passiert werden; Hochzeitsgesellschaften lieben auch die ebenfalls statthafte Torpassage mit dem Pferdefuhrwerk.

Brandenburger Tor
Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor wurde während der Jahre von 1788 bis 1791 errichtet und diente ursprünglich als Zolltor. Es wurde als einziges der ehemaligen Berliner Stadttore nicht abgerissen, nachdem es diese Funktion verloren hatte. Das Originaltor wurde jedoch während des Zweiten Weltkrieges stark beschädigt, beim heutigen Bauwerk handelt es sich um den 1956 erfolgten Wiederaufbau. Das Brandenburger Tor erinnert seiner Bauweise nach an den Zugang zur Athener Akropolis und verfügt über fünf Durchgänge sowie zwei Torhäuser. Mit der Quadriga befindet sich das bedeutsamste
Brandenburger Tor
Feuerwerk am Brandenburger Tor
Gestaltungselement auf dem Tor, es zeigt neben einem vierräderigen Wagen die römische Siegesgöttin Viktoria. In den Torhäusern des Brandenburger Tores werden mit Mars und Minverva ebenfalls Statuen römischer Gottheiten gezeigt. Heute ist in einem der Torhäuser ein Meditationsraum eingerichtet, so dass Besucher am Brandenburger Tor einen Ort der Stille finden können.

Das größte Fest am Brandenburger Tor findet in der Nacht auf Neujahr statt, wenn sich Berliner und ihre Gäste auf den Plätzen vor dem Tor treffen und gemeinsam den Beginn des neuen Kalenderjahres feiern. Ebenso wird am dritten Oktober eines jeden Jahres der Wiedervereinigung gedacht, wenn ergänzend zum zentralen Fest am Tag der Deutschen Einheit ein weiteres Volksfest am Brandenburger Tor stattfindet.



Copyright © 2017 sehenswürdigkeitenberlin.net