Der Berliner Fernsehturm



Der Berliner Fernsehturm befindet sich unweit des Alexanderplatzes. Seine eigentliche Funktion ist heute ebenso wie unmittelbar nach seiner Errichtung die Ausstrahlung von Radio- und Fernsehsendungen. Touristen besichtigen ihn nicht auf Grund der Technik, sondern genießen die Aussicht, welche sich ihnen von der Aussichtsplattform des Berliner Fernsehturmes auf die gesamte Stadt bietet. Mit dem Bau des Berliner Fernsehturmes wurde im August 1965 begonnen, seine Eröffnung fand vier Jahre später statt. Gleichzeitig mit den Bauarbeiten am Fernsehturm erfolgte eine grundlegende Umgestaltung seines baulichen Umfeldes, welches seitdem aus Blumenrabatten und einer beeindruckenden Springbrunnenanlage besteht. Die Schattenbildung des Fernsehturmes stellt ein Kuriosum dar. Der vom Berliner Fernsehturm geworfene Schatten besitzt die Form eines Kreuzes, so dass viele Berliner noch vor seiner Eröffnung spöttisch von der “Rache des Papstes“ sprachen. Dieser Spott bezog sich darauf, dass die
Fernsehturm
Der Fernsehturm in Berlin
offizielle DDR-Doktrin feindlich gegenüber Religionen eingestellt war. Die seitens der Partei versuchte Umdeutung des Kreuzes als “Pluszeichen für den Sozialismus“ konnte sich nicht durchsetzen.

Der Zugang zum Berliner Fernsehturm ist für die Öffentlichkeit auf zwei Ebenen innerhalb des Turmes sowie das Erdgeschoss beschränkt. Das Erdgeschoss wird von einem auch ohne Eintrittskarte für den Turm zugänglichen Souvenirgeschäft sowie von den Kassen für den Turmbesuch eingenommen. Die Fahrt auf die Aussichtsplattform des Berliner Fernsehturmes erfolgt in weniger als einer Minute mit dem Lift.
Auf der Aussichtsplattform sind zahlreiche mehrsprachige Informationstafeln angebracht, so dass jeder Besucher sich über die zu sehenden Berliner Bauwerke informieren kann. Eine besonders gemütliche Möglichkeit zum Blick über Berlin bietet der Besuch des eine Etage oberhalb der Aussichtsplattform gelegenen Fernsehturm-Restaurants.

Wer für seine Hochzeit einen ungewöhnlichen Platz sucht, kann sich für den Fernsehturm in Berlin entscheiden. Eine Einschränkung hinsichtlich des Zuganges zum Berliner Fernsehturm besteht jedoch für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Besucher. Trotz einer faktisch vorhandenen Barrierefreiheit dürfen sie aus Sicherheitsgründen den Fernsehturm am Alexanderplatz nicht besuchen. Als Grund gibt die zur Deutschen Telekom gehörende Deutsche Funkturm GmbH als Betreiber an, dass in Notfällen die Aufzüge abgeschaltet werden und die Besucher sich selbst über das Treppenhaus in Sicherheit bringen müssen.



Copyright © 2017 sehenswürdigkeitenberlin.net